Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Guillermo del Toro, Sally Hawkins und Octavia Spencer...Water
Guillermo del Toro, Sally Hawkins und Octavia Spencer bei den Dreharbeiten zu The Shape of Water
© 20th Century Fox

Alle Gewinner und Nominierten der Oscar-Verleihung 2018

Live-Blog der 90. Verleihung der Academy Awards mit Preisträgern und Nominierten

Es ist mal wieder vollbracht: Zum 90. Mal wurden in Los Angeles die Academy Awards vergeben. Die wichtigsten Preise des Abends, der Oscar für die beste Regie und den besten Film ging an Guillermo del Toro und seine insgesamt 13 Mal nomierte Fantasy-Romanze "The Shape of Water". Doch so deutlich für den Favoriten, wie es angesichts dieser "Hauptpreise" erscheinen mag, lief der Abend gar nicht ab: Die Oscars wurden von der Academy recht gleichmäßig über die nominierten Filme verteilt.

Aber seht selbst: Hier die Übersicht über alle Nominierten und die Preisträger des Abends. Den Live-Blog mit allem Berichtenswerten der Verleihung findet ihr weiter unten.

Bester Film
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Call Me by Your Name
"Die dunkelste Stunde
"Dunkirk"
"Get Out"
"Lady Bird
"Der seidene Faden
"Die Verlegerin
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Bester Animationsfilm
"Coco - Lebendiger als das Leben
"The Boss Baby
"The Breadwinner
"Ferdinand - Geht STIERisch ab!
"Loving Vincent"

Bester fremdsprachiger Film
"Eine Fantastische Frau - Una Mujer Fantástica" (Chile)
"Der Affront" (Libanon)
"Loveless" (Russland)
"Körper und Seele" (Ungarn)
"The Square" (Schweden)

Bester Dokumentarfilm
"Ikarus"
"Augenblicke: Gesichter einer Reise
"Die letzten Männer von Aleppo
"Abacus: Small Enough to Jail
"Strong Island

Beste Regie
Guillermo del Toro für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Christopher Nolan für "Dunkirk"
Jordan Peele für "Get Out"
Greta Gerwig für "Lady Bird"
Paul Thomas Anderson für "Der seidene Faden"

Bestes Originaldrehbuch
Jordan Peele für "Get Out"
Kumail Nanjiani und Emily Gordon für "The Big Sick"
Greta Gerwig für "Lady Bird"
Guillermo del Toro und Vanessa Taylor für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Martin McDonagh für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Bestes adaptiertes Drehbuch
James Ivory für "Call Me by Your Name"
Scott Neustadter und Michael Weber für "The Disaster Artist
Scott Frank, James Mangold und Michael Green für "Logan - The Wolverine
Aaron Sorkin für "Molly's Game - Alles auf eine Karte
Dee Rees und Virgil Williams für "Mudbound

Beste Hauptdarstellerin
Frances McDormand für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"
Sally Hawkins für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Margot Robbie für "I, Tonya
Saoirse Ronan für "Lady Bird"
Meryl Streep für "Die Verlegerin

Bester Hauptdarsteller
Gary Oldman für "Die dunkelste Stunde
Timothee Chalamet für "Call Me by Your Name
Daniel Day Lewis für "Der seidene Faden
Daniel Kaluuya für "Get Out"
Denzel Washington für "Roman J. Israel, Esq. - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Beste Nebendarstellerin
Allison Janney für "I, Tonya"
Mary J. Blige für "Mudbound
Lesley Manville für "Der seidene Faden
Laurie Metcalf für "Lady Bird"
Octavia Spencer für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Bester Nebendarsteller
Sam Rockwell für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"
Willem Dafoe für "The Florida Project
Woody Harrelson für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"
Richard Jenkins für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Christopher Plummer für "Alles Geld der Welt

Beste Kamera
Roger Deakins für "Blade Runner 2049"
Bruno Delbonnel für "Die dunkelste Stunde
Rachel Morrison für "Mudbound"
Hoyte van Hoytema für "Dunkirk"
Dan Laustsen für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Beste Musik
Alexandre Desplat für "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Hans Zimmer für "Dunkirk"
Johnny Greenwood für "Der seidene Faden"
John Williams für "Star Wars: Die letzten Jedi"
Carter Burwell für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Bester Song
"Remember Me" aus "Coco - Lebendiger als das Leben

"Mighty River" aus "Mudbound
"Mystery of Love" aus "Call Me by Your Name
"Stand Up for Something" aus "Marshall
"This Is Me” aus "The Greatest Showman

Bester Schnitt
"Dunkirk"
"Baby Driver"
"I, Tonya"
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Beste Ausstattung
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Die Schöne und das Biest"
"Blade Runner 2049"
"Die dunkelste Stunde
"Dunkirk"

Beste Kostüme
"Der seidene Faden"
"Die Schöne und das Biest"
"Die dunkelste Stunde
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Victoria & Abdul"

Beste Maske
"Die dunkelste Stunde
"Victoria & Abdul"
"Wunder"

Beste Visuelle Effekte
"Guardians of the Galaxy Vol. 2"
"Kong: Skull Island"
"Star Wars: Die letzten Jedi"
"Planet der Affen: Survival"

Bester Tonschnitt
"Dunkirk"
"Baby Driver"
"Blade Runner 2049"
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Star Wars: Die letzten Jedi"

Beste Tonmischung
"Dunkirk"
"Baby Driver"
"Blade Runner 2049"
"The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
"Star Wars: Die letzten Jedi"

Bester Kurzfilm
"The Silent Child"
"DeKalb Elementary"
"The Eleven O’Clock"
"My Nephew Emmett"
"Watu Wote: All of Us"

Bester Kurzanimationsfilm
"Dear Basketball"
"Garden Party"
"Lou"
"Negative Space"
"Revolting Rhymes"

Bester Kurzdokumentarfilm
"Heaven Is a Traffic Jam on the 405”
"Edith + Eddie”
"Heroin(e)"
"Knife Skills”
"Traffic Stop”

Und hier noch einmal der Live-Blog zum Nachverfolgen der Verleihung:

01:56 Uhr: Herzlich willkommen zum Live Blog zur 90. Verleihung der Academy Awards!

02:02 Uhr: "Wird er die Oscars ein zweites Mal in den Sand setzen?" Jimmy Kimmel beginnt schon mal selbstironisch.

02:04 Uhr: Jimmy nimmt Bezug auf die Verwechslung der Briefumschläge letztes Jahr: "Die Buchhalter haben ihre eigene Nummer abgezogen."

02:06 Uhr: Jimmy macht nun also doch Witze über den Sexskandal: "Oscar ist ein Vorbild: Hat seine Hände, wo man sie sieht. Macht keine rüden Witze. Und hat keinen Penis."

02:08 Uhr: "Wir stehen an einem entscheidenden Punkt in unserer Geschichte, den wir mitgestalten können", meint Kimmel, der hevorhebt, dass erstmals eine Frau für die "Beste Kamera" nominiert ist und mit Greta Gerwig eine Frau für die "Beste Regie" seit acht Jahren.

02:11 Uhr: "Wer heute die kürzeste Rede hält, bekommt einen Jetski", verspricht Kimmel. "Bei Gleichstand gehen sie an Christopher Plummer."

02:16 Uhr: Erster Oscar für den "Besten Nebendarsteller" durch Viola Davis: Wie erwartet Sam Rockwell für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri".

02:19 Uhr: "Die Liebe meiner Eltern für die Filme hat meine Liebe zum Kino entfacht", sagt Rockwell in seiner Dankesrede für seinen ersten Academy Award. Er bedankt sich auch bei seinen anderen mitnominierten Schauspielern für die "Beste Nebendarsteller".

02:24 Uhr: "Wer dieses Jahr mit seiner Rede überzieht, wird keine Musik hören, sondern das sehen", erklärt Jimmy Kimmel. Auf die Bühne rennt Lakeith Stanfield, der seinen Satz "Get out!" aus dem gleichnamigen Film schreit.

02:27 Uhr: Zweiter Oscar für die "Beste Maske" durch Gal Gadot und Armie Hammer. Er geht wie erwartet an "Darkest Hour", an die Maskenbildner Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick.

02:30 Uhr: Eva Marie Saint präsentiert den dritten Oscar für die "Besten Kostüme". "Ich habe gerade festgestellt, dass ich älter bin als die Oscars", witzelt die 93-Jährige.

02:32 Uhr: Der Oscar geht wenig überraschend an Kostümbildner Mark Bridges für den Modefilm "Phantom Thread".

02:37 Uhr: "Seit wir die Show gestartet haben, hat 'Black Panther' weitere 47 Millionen Dollar gemacht", so Jimmy Kimmel.

02:39 Uhr: Laura Dern und Greta Gerwig präsentieren den vierten Oscar für den "Besten Dokumentarfilm". "Gratulation, Kumpel!", so Dern zu der als Regisseurin nominierten Gerwig.

02:41 Uhr: Der Oscar geht an "Icarus" über Doping im russischen Sport. Bryan Fogel und Dan Cogan nehmen ihre Statuetten entgegen.

02:43 Uhr: Taraji P. Henson sagt den ersten nominierten Song "Mighty River" aus dem Film "Mudbound” an, der von Mary J. Blige gesungen wird, die auch als "Beste Nebendarstellerin" für den Streifen nominiert ist.

02:56 Uhr: Zusammenschnitt aus 90 Jahren Filmgeschichte. "Die Academy dankt dem Publikum, sich Filme anzuschauen", heißt es.

02:58 Uhr: Die "Baby Driver"-Darsteller Eiza Gonzalez und Ansel Elgort präsentieren den fünften Oscar für den "Besten Tonschnitt". Er geht an Richard King
und Alex Gibson für "Dunkirk". Ebenso der sechste Academy Award für die "Beste Tonmischung". Ihre Preise nehmen Gregg Landaker, Gary Rizzo und Mark Weingarten entgegen.

03:09 Uhr: Lupita Nyong'o und Kumail Nanjiani präsentieren den siebten Oscar für "Beste Ausstattung". Als Immigranten aus Kenia und Pakistan werden sie politisch: "Dreamers - wir stehen hinter euch." Der Oscar geht an "The Shape of Water". Auf die Bühne kommen Paul D. Austerberry, Shane Vieau und Jeffrey A. Melvin.

03:13 Uhr: Der zweite nominierte Song "Remember Me" aus "Coco" wird von Garcia Gael Bernal gesungen.

03:20 Uhr: Rita Morena präsentiert den achten Oscar für den "Besten fremdsprachigen Film". Den Preis holt Chile mit "A Mujer Fantastica". Regisseur und Drehbuchautor Sebastián Lelio holt sich seinen Oscar ab.

03:27 Uhr: Mahershala Ali präsentiert den neunten Oscar für die "Beste Nebendarstellerin". Wie erwartet gewinnt Allison Janney für "I, Tonya".

03:38 Uhr: Auf die Bühne kommen die "Star Wars: The Last Jedi"-Stars Oscar Isaac, Mark Hamill und Kelly Marie Tran, die den zehnten Oscar für den "Besten animierten Kurzfilm" präsentieren. Er geht an "Dear Basketball". Ihre Preise nehmen der Basketball-Star Kobe Bryant und Glen Keane entgegen.

03:42 Uhr: Der elfte Oscar für den "Besten Animationsfilm" geht wie erwartet an "Coco". Lee Unkrich und Darla K. Anderson bekommen die Preise für die Pixar-Produktion.

03:43 Uhr: "A Mujer Fantastica"-Star Daniela Vega sagt den dritten nominierten Song an. Der Komponist Sufjan Stevens bringt sein Lied "Mystery of Love" aus "Call Me by Your Name" selbst zum Besten.

03:53 Uhr: Gina Rodriguez und Tom Holland überreichen den zwölften Oscar für die "Besten visuellen Effekte" an "Blade Runner 2049". John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover freuen sich sichtbar. "Thanks, Germany!", ruft Nefzer.

03:57 Uhr: Matthew McConaughey präsentiert den 13. Oscar für den "Besten Schnitt". Dritter Oscar für "Dunkirk"! Der australische Cutter Lee Smith erhält den Goldjungen.

04:00 Uhr: Jimmy Kimmel leitet eine Gruppe an, die sich ins gegenüber liegende Kino begibt, um dort das Publikum zu überraschen und sich dafür zu bedanken, dass sie sich Filme anschauen. Margot Robbie, Emily Blunt, Lupita Nyong'o, Armie Hammer, Mark Hamill, Gal Gadot und Guillermo del Toro verteilen Snacks.

04:09 Uhr: Jimmy Kimmel lässt Zuschauer Mike die nächsten Präsentierer ansagen: Maya Rudolph und Tiffany Haddish. Sie sagen den 14. Academy Award für den "Besten Dokumentarkurzfilm" an. "Heaven Is a Traffic Jam on the 405” gewinnt. Regisseur Frank Stiefel nimmt den Preis entgegen.

04:15 Uhr: Der 15. Academy Award für den "Besten Kurzfilm" geht an "The Silent Child". Chris Overton und Rachel Shenton kommen auf die Bühne. Die Deutschen Katja Benrath und Tobias Rosen gehen für "Watu Wote: All of Us" leer aus.

04:21 Uhr: Der vierte nominierte Song "Stand Up for Something" aus "Marshall” wird von Andra Day und Common gesungen.

04:26 Uhr: Ashley Judd, Salma Hayek und Annabella Sciorra erklären, dass sie und die Academy sich auch in den nächsten 90 Jahren für Inklusion und Gleichberechtigung einsetzen werden. Es werden Interviewausschnitte mit afro-amerikanischen und asiatischen Künstlern und weiblichen Künstlern gezeigt.

04:31 Uhr: Margot Robbie und Chadwick Boseman präsentierten den 16. Oscar für das "Beste adaptierte Drehbuch". Es gewinnt der Grand Senior James Ivory für "Call Me by Your Name". Er dankt dem Autoren des Romans André Aciman, dem italienischen Regisseur Luca Guadagnino und den "wundervollen Schauspielern".

04:37 Uhr: Nicole Kidman sagt die Nominierten für den 17. Oscar für das "Beste Originaldrehbuch" an. Jordan Peele gewinnt für "Get Out".

04:43 Uhr: Wes Studi sagt eine Kompilation über Kriegsfilme an - als Dank an "unser Militär, das auf der ganzen Welt dient".

04:48 Uhr: Sandra Bullock präsentiert die Nominierten für den 18. Oscar für die "Beste Kamera". Wird Roger Deakins endlich mal gewinnen?

04:49 Uhr: 14. Nominierungen - und nun endlich der Academy Award für Roger Deakins für "Blade Runner 2049".

04:51 Uhr: Der letzte Song "This Is Me" aus "The Greatest Showman" kommt auf die Bühne. Wie im Film singt ihn Keala Settle.

04:58 Uhr: Christopher Walken kommt als Präsentierer für den 19. Oscar für die "Beste Musik" auf die Bühne. Der Franzose Alexandre Desplat gewinnt für "The Shape of Water" seinen zweiten Oscar nach "The Grand Budapest Hotel".

05:01 Uhr: Emily Blunt sagt die Nominierten für den 20. Oscar für den "Besten Song" an. Es siegt überraschend nicht "This Is Me", sondern "Remember Me" aus "Coco". Das Ehepaar Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez siegt.

05:05 Uhr: Jennifer Garner hat heute Abend die Aufgabe, den Film anzusagen, mit dem der Verstorbenen gedacht wird. Eddie Vedder begleitet das "In Memorian" mit "Room at the Top" von Tom Petty.

05:13 Uhr: Emma Stone präsentiert den 21. Academy Award für die "Beste Regie". Hier ist Guillermo del Toro Favorit.

05:14 Uhr: Und der Mexikaner gewinnt den Oscar für "The Shape of Water". "Die Welt des Films verbindet uns alle", erklärt er.

05:20 Uhr: Jane Fonda und Helen Mirren präsentieren den 22. Oscar für den "Besten Hauptdarsteller". Gary Oldman als Winston Churchill ist der klare Favorit.

05:24 Uhr: Gary Oldman gewinnt seinen ersten Oscar für "Darkest Hour". "Ich werde offensichtlich nicht den Jetski gewinnen", scherzt der Engländer.

05:30 Uhr: Jodie Foster auf Krücken und Jennifer Lawrence sind für den 23. und vorletzten Oscar vor die Kameras getreten, um die fünf nominierten "Besten Hauptdarstellerinnen" anzusagen. Es wäre eine Sensation, wenn hier nicht Frances McDormand gewänne.

05:35 Uhr: Der Oscar geht in der Tat an Frances McDormand für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri". Sie bittet alle weiblichen Nominierten aufzustehen.

05:40 Uhr: Das nennt man wohl Selbstironie. Faye Dunaway und Warren Beatty kommen auf die Bühne, um wie im letzten Jahr den "Besten Film" zu verkünden. Diesmal wird es sicherlich keine Verwechslungen geben...

05:45 Uhr: Der 24. und letzte Academy Award für den "Besten Film" geht an "The Shape of Water". Das ist der insgesamt vierte Oscar für den Fantasy-Film. Guillermo del Toro schaut vorsichtshalber noch mal auf die Karte, ob es denn auch stimmt.

05:48 Uhr: Guillermo del Toro widmet seinen Preis allen jungen Filmemachern auf der ganzen Welt.

05:49 Uhr: Der Jetski für die kürzeste Dankesrede geht an den Kostümbildner Mark Bridges. Er sitzt in der Rettungsweste zusammen mit Helen Mirren auf dem Gefährt, das auf die Bühne gefahren wird.

05:50 Uhr: Das war es aus Hollywood! Vielen Dank fürs Mitlesen!


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.